Schlagwort kundeninformation

FEDUAN und die Corona-Krise

FEDUAN und die Corona-Krise

Neben all den wichtigen gesundheitlichen Aspekten der Corona-Krise werden auch folgende Fragen in letzter Zeit häufig an uns als Unternehmer gestellt. Wir möchten antworten:

  1. Seid ihr auch betroffen?
    Ja, sehr. FEDUAN gibt es seit Ende 2018. Wir haben es geschafft, eine kleine Existenz aufzubauen. Durch Corona ist unser Umsatz aktuell um fast 90% eingebrochen. Die Kosten werden aktuell nicht gedeckt, wir machen Verluste.
  2. Macht ihr zu?
    Aktuell nicht. Wir verkaufen praktisch ausschließlich über Amazon. Noch können die Menschen dort sowie die Zustelldienste unter erhöhten Sicherheitsbedingungen arbeiten, zumindest in Deutschland. Da wir den Regeln von Amazon unterworfen sind, sind unsere Produkte derzeit aber niedrig priorisiert und haben teilweise etwas längere Lieferzeiten. Man kann aber bestellen, und das hält unseren Puls momentan noch am Leben.
  3. Werdet ihr staatliche Hilfen beantragen?
    In Baden-Württemberg gibt es ein Soforthilfeprogramm, aus dem wir bis zu 9.000€ Liquiditätshilfe erhalten könnten, ohne Rückzahlung. Wir haben darüber nachgedacht, uns aber dagegen entschieden. Warum? Das sind Steuergelder, und es gibt vor allem lokale Unternehmen mit Ladengeschäften und vielen Mitarbeitern, die diese Hilfen dringender benötigen. Wir wollen keine „Gewinnler“ der Krise sein. Ein paar Monate Verluste müssen wir wegstecken, und können wir auch.
  4. Wie kommt ihr dann über die Runden?
    Wir lassen den Jahresüberschuss aus 2019, der eigentlich unser Einkommen darstellen sollte, als Liquiditätspolster im Unternehmen. So sichern wir unser Fortbestehen aus eigener Kraft, haushalten nachhaltig und bezahlen unsere Rechnungen und Steuern. Wir werden das ein paar Monate durchhalten können.
  5. Zahlt Ihr Eure Löhne und Verpflichtungen weiter?
    Wir sind noch klein und haben wenige Löhne und laufende Verpflichtungen zu zahlen. Derzeit zwar deutlich mehr als „reinkommt“, alleine an Steuern, Lagermieten, Werbekosten, Servicegebühren und Verträgen; aber nichts davon wird eingeschränkt, gekürzt oder verschoben. Die Krise soll kein Vorwand sein. Solange wir können, kommen wir allen unseren Verpflichtungen nach.
  6. Was wünscht ihr euch für die Zukunft?
    Dass diese Krise menschlich, ohne Krisengewinnler und ohne zu viele Opfer überwunden wird. Dass wir alle zusammenhalten. Und dass jetzt und vor allem danach uns unsere Kunden treu bleiben und wieder unsere Taschen bestellen. Es wird vieles nachzuholen geben. Sport, Reisen, Shopping, die Schwimmbadsaison… das alles gehört dazu, wenn sich das Leben normalisiert. Und dafür braucht es modische Taschen. Und genau die liefern wir! Unterstützt uns!

Unser Shop auf Amazon:
www.amazon.de/feduan

Unsere Website:
www.feduan.de

Hui und Peer Feddersen
Feduan GmbH